Frequently Asked Questions

Die Gustav Akademie ist ein ausserschulisches und mehrsprachiges Musikprojekt der GUSTAV Manufactur.

Ziel des Projekts ist es, junge, talentierte Menschen musikalisch, sprachlich nachhaltig zu fördern. Das Projekt stützt den Auftrag des Bundes, den kulturellen und sprachlichen Austausch in der Schweiz zu fördern (Nationales Förderprojekt NFP 56).

Die Gustav Akademie ist ein Projekt der Gustav Manufactur. Diese konzipiert, plant und realisiert mehrsprachige Musikprojekte. Initiant ist der Freiburger Musiker Gustav.

Gustav ist ein Schweizer Musiker und Sänger. Sein richtiger Name ist Pascal Vonlanthen. Er wurde am 29. April 1975 in Fribourg geboren. Seit 1998 hat Gustav diverse Studioalben veröffentlicht und sich vor allem durch seine wilden Liveshows einen schweizweiten Namen gemacht. Seine Lieder singt er sowohl in Schweizer Mundart (Senslerdeutsch) als auch auf Französisch und auf Hochdeutsch. Dies auch als Reverenz an seinen zweisprachigen Heimatkanton Freiburg und die mehrsprachige Schweiz.

Ab Juni 2018 ist die Akademie im Groupe E Music Lab in der Freiburger Altstadt Zuhause. Im Music Lab, dem kleinen Häuschen neben dem Kraftwerk Oelberg, gibt es unter anderem einen Proberaum und ein professionelles Tonstudio. Das Gebäude liegt wortwörtlich am Röschtigraben und symbolisiert mit seinem Standort die Kraft der Musik als Brückenbauer zwischen sprachlichen und kulturellen Gräben.

2018 konnten sich junge, talentierte Menschen zwischen 16 und 26 aus dem Kanton Freiburg für die Akademie anmelden. 2019 wird das Angebot auf die Kantone Bern, Neuenburg und Waadt ausgeweitet. 2020 können sich dann junge Menschen aus der ganzen Schweiz für den Lehrgang anmelden.

Die Teilnehmenden der Gustav Akademie erfahren während rund 10 Monaten viel über das Musik- und Showbusiness. Im Zentrum steht die musikalische und sprachliche Förderung. Gustav nimmt die Rolle als Coach wahr. Im Rahmen von mehreren Masterclasses erhalten die Teilnehmenden viele fürs Musikbusiness relevante Informationen rund um Themen wie Kommunikation, Urheberrecht, Management oder den Umgang mit Geld und Sponsoren. Natürlich gibt Gustav seinen Talenten auch viele nützliche Tricks weiter. Zum Beispiel, wie man in 5 Minuten seine Gitarre mit der Bohrmaschine besaiten kann.

Die Teilnahme am Programm ist kostenlos.

Finanziert wird die GUSTAV Akademie von Sponsoren, Partnern und privaten Gönnern. Hauptpartnerin ist Groupe E mit der die Gustav Akademie die Werte Respekt, Offenheit und Nachhaltigkeit teilt.

Die Gustav Akademie will ein ausgeglichenes Betriebsergebnis erwirtschaften. Jeder Gewinn, sollte er auch noch so klein sein, fliesst in das Projekt. Weder denkt noch handelt die Gustav Akademie profitorientiert.

Das Projekt startet im Kanton Freiburg und soll in den nächsten Jahren auf die ganze Schweiz ausgeweitet werden. Der Fortlauf hängt massgeblich vom Engagement der bestehenden und neuen Partner sowie der Unterstützung von privaten Gönnern und öffentlichen Geldgebern ab.

Kontakt

Gustav Manufactur
c/o Akademie / Académie
Karrweg 10
1700 Fribourg/Freiburg
SUISSE

info@gustavacademy.ch

www.gustavacademy.ch


Links zum Thema